Die Funktionen - Qualitätsmanagement.

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement als Kernaufgabe: Wie sind die Prüfungen verlaufen; stimmen alle Werte? Prüfungsprotokolle und Regelkarten machen QM zur Routine, QA-Berichte (8D-Reporte) geben Aufschluss bis ins Detail. Umfangreiche Auswertungen und Informationen Ihrer eigenen Prozesse sowie die Qualitäts-sicherung Ihrer Lieferanten.

screenshot

Funktionen PRODAT SQL – Qualitätssicherung

Leistungsumfang Funktionen im Detail
Fertigung nach definierten Normen Fertigung nach Normen z.B. DIN EN 9100. Die Fertigung nach einer bestimmten Norm zieht sich durch den gesamten Auftrag. Es kann nur Material eingesetzt werden, was diese Norm erfüllt, und von Lieferanten bezogen werden, die für diese Norm zertifiziert sind.
Lieferantenüberwachung Lieferantenüberwachung mit Überwachung der Liefertreue und Lieferqualität.
Überwachung der Lieferqualität Überwachung der Lieferqualität beim Lagerzugang intern und
extern nach vorbestimmten Qualitätsmerkmalen. (Kontrollmerkmale Lagerbewegungen)
Erstellung von Qualitäts-abweichungsberichten Erstellung von Qualitätsabweichungsberichten sowie eines 8D-Reports inklusive Rücklieferung zum Lieferanten mit automatischer Lagerbuchung und automatischer Erstellung eines Lieferscheines bei externen Lagerzugängen und Auswärtsvergaben.
Komplette Verwaltung der Prüfmittel Komplette Verwaltung der Prüfmittel mit Überwachung, Datum letzte Prüfung, Datum nächste Prüfung, Prüfintervall, Toleranzen, Messgenauigkeit, Datum der Aussonderung usw.
Zuordnung von Prüfmitteln Zuordnung von Prüfmitteln zu einzelnen Arbeitsgängen.
Überwachung der gesamten Fertigung Überwachung der gesamten Fertigung mit Hilfe von Teileprüfprotokolle, Messmittel- und Regelkarten.
Übergeordneter Produktstatus Gesamtübersicht über alle Transaktionen sowie übergeordneter Status des Produktes.
Zuordnung von Artikeln Zuordnung von Artikeln zu einem bestimmten Teilestatus und Überwachung.
Erstellung von Prüfplänen Erstellung von Prüfplänen zu einzelnen Artikeln in der Stammkarte des Artikels mit Überwachung von Erstbemusterungen, Bruchtests, Fertigungsintervallen oder zu langer Lagerung von Artikeln.