Nachrichten und Aktuelles.

Einführung von PRODAT SQL bei LIM Automotive

Der Spezialist für hydraulische Steuereinheiten von Kugelumlauflenkungen und Montageeinrichtungen mit Sitz in Limbach-Oberfrohna bei Chemnitz hat das Warenwirtschaftssystem PRODAT SQL komplett eingeführt. LIM unterhält Vertrieb und Kooperation innerhalb von Deutschland und auf dem Gebiet der Russischen Föderation. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Vorrichtungs- und Anlagenbau sowie Serienproduktion im Automotive-Umfeld.

Das Warenwirtschaftssystem verknüpft sämtliche Prozesse der Auftragsabwicklung von der Bestellung bis hin zur Lagerwirtschaft. Mit der Einführung von PRODAT SQL wurden verschiedene Einzellösungen im Sinne einer einheitlichen Datenbasis abgelöst. Durch den Einsatz der Komplettlösung profitiert LIM nun von transparenten Prozessen. Integriert sind jetzt beispielsweise auch die Fakturierung und das Kunden-Management. Ein detaillierter Überblick über die Warenbestände und tagesaktuelle Auswertungen sind auf Knopfdruck möglich.

„Für den Einsatz von PRODAT SQL sprach vor allem die Tatsache, dass es alle wichtigen Funktionen einer Warenwirtschaftslösung bereits im Standard bietet und sich sehr flexibel an zusätzliche Anforderungen anpassen lässt “, sagt Projektleiter Udo Baumann. Die räumliche Nähe des Erfurter ERP-Herstellers war ebenfalls ein wichtiger Punkt für LIM.

„Wir sind hervorragend mit der neuen Warenwirtschaft gestartet. Die Einführung ist schnell und ohne Schwierigkeiten gelungen. Wir profitieren bereits jetzt durch deutlich schnellere und zuverlässigere Abläufe“, sagt René Heinrich, Geschäftsführer bei LIM Automotive.

www.lim-automotive.de

Mitteilung vom Dezember 2010